Jetzt anmelden zum #opennrw-Zukunftsforum „Digitale Bürgerbeteiligung“ und Teilnahme sichern! 450 Anmeldeplätze stehen zur Verfügung / Eigene Themen-Vorschläge bis 14. April auf www.nrw.de/opennrw/ einreichen

Die Staatskanzlei teilt mit:

Seit dem 1. März 2013 können sich Interessierte unter www.nrw.de/opennrw direkt für das Zukunftsforum „Digitale Bürgerbeteiligung“ anmelden, das Landesregierung und Landtag Nordrhein-Westfalen am 17. Mai 2013 in Düsseldorf veranstalten. Ziel ist es, mit Bürgerinnen und Bürgern über „Open Government“ und „Open Parliament“ zu diskutieren, um gemeinsam mit ihnen eine eigene Open.NRW-Strategie zu entwickeln.

Auf dem neuen Open.NRW-Portal www.nrw.de/opennrw haben Landesregierung und Landtag zugleich einen „Call for Sessions“ gestartet: Bis zum 14. April 2013 können Interessierte auf der Online-Plattform eigene Vortragsideen und Erwartungen zum Zukunftsforum einreichen. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft will die Bürgerinnen und Bürger stärker an der Gestaltung einer Open.NRW-Strategie teilhaben lassen: „Die Erarbeitung unserer Strategie ist noch nicht abgeschlossen. Wir wollen von Ihnen wissen: Wo sehen Sie zusätzlichen Handlungsbedarf? Welche konkreten Anregungen haben Sie?“

Beim „Call for Sessions“ können auf www.nrw.de/opennrw Themenvorschläge zu folgenden Rubriken eingereicht werden:

  • Open.NRW-Strategie allgemein
  • Offene Verwaltungsdaten / Open Data
  • Beteiligung
  • Zusammenarbeit
  • Offenes Parlament


Aus allen Vorschlägen, die beim „Call for Sessions“ eingehen, werden Landesregierung und Landtagsverwaltung insgesamt bis zu sechs Vorträge auswählen, die das Programm des Zukunftsforums „Digitale Bürgerbeteiligung“ vervollständigen. Auf diese Weise haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, nicht nur am 17. Mai vor Ort mit Repräsentanten aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Sie haben auch schon im Vorfeld des Forums die Chance, der Entwicklung der Open.NRW-Strategie eigene Impulse verleihen zu können.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: „Mehr Beteiligung, mehr Transparenz und mehr Zusammenarbeit. Das sind ambitionierte Ziele, die wir in NRW erreichen wollen. Im Kern geht es uns darum, mehr Menschen in das politische Handeln einzubeziehen.“

Hintergrundinformationen zum Zukunftsforum „Digitale Bürgerbeteiligung“ am 17. Mai 2013 im Landtag NRW: Die Landesregierung hat bereits im vergangenen Jahr die Entwicklung einer eigenen Open.Government-Strategie gestartet, die unter den Leitgedanken „mehr Transparenz“, „mehr Beteiligung“ und „bessere Zusammenarbeit“ steht. Erste Eckpunkte der Landesregierung zur „Open.NRW“-Strategie werden am 17. Mai im Landtag NRW beim Zukunftsforum „Digitale Bürgerbeteiligung“ im Landtag präsentiert und mit Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Für die Landesregierung ist der Weg zu Open Government in NRW ein tiefgreifender Veränderungsprozess, der Schritt für Schritt gegangen werden soll: Als gemeinschaftliches Projekt aller Ministerien unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürgern sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung.


Lassen Sie sich mit RSS-Feeds auf dem Laufenden halten: