Logo kein Kind zurücklassen 08112011

DWNRW-Award

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat erstmals im Rahmen der Initiative Digitale Wirtschaft NRW den DWNRW-Award verliehen. Die Preisverleihung fand während des 5. Tages der Kommunikations- und Informationswirtschaft NRW in Bochum statt.

Lesen Sie mehr
Preisträger des DWNRW-Awards, 20.11.2014

Wählen Sie die für Sie interessanten Service-Themen aus.


Pressemitteilungen

Filtern nach:

zur Pressedatenbank

NRW ist top! Auch im Vergleich mit anderen Bundesländern. Das zeigen die Zahlen. Hier finden Sie viele gute Gründe, um auf unser schönes und starkes Nordrhein-Westfalen stolz zu sein. PDF-Download

Die Ziele der Landesregierung für NRW

Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, 12.09.2012

Die Regierungsmitglieder haben im Landtag die landespolitischen Ziele der Legislaturperiode vorgestellt. Regierungserklärung der Ministerpräsidentin und Berichte der Ministerinnen und Minister finden Sie hier.

Verkehrsinformationen auch mobil nutzbar

stau istock 200 x 133

Eines der meist genutzten Internet-Angebote des Landes wird jetzt auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablet-PCs besser nutzbar. Auf einer Karte wird die aktuelle Verkehrs­situation auf den rund 2.200 km Autobahnen in NRW dargestellt. Mehr

Landesplanung für Nordrhein-Westfalen

Zirkel Bauplan 192 x 117

Nordrhein-Westfalen ist ein dicht besiedeltes Land. Vielfältige Ansprüche aus Gesellschaft und Wirtschaft stehen im Wettbewerb um nur begrenzt verfügbaren Raum. Deswegen müssen die unterschiedlichsten Anforderungen aufeinander abgestimmt werden. Mehr

Konsularkorps empfängt die Ministerpräsidentin

Konsularkorps empfängt die Ministerpräsidentin, 21.11.2014

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat am Freitagabend (21. November 2014) ein Grußwort auf dem Jahresempfang des Konsularkorps Nordrhein-Westfalen gehalten. Die Ministerpräsidentin wurde vom Doyen des Konsularkorps, dem Generalkonsul des Republik Serbien, Nebojša Košutić, und dem Vizedoyen, dem Honorarkonsul des Haschemitischen Königreichs Jordanien, Claus Gielisch, begrüßt. (Foto: Wilfried Meyer)

Aktion Bundesweiter Vorlesetag

MPin 21112014 Vorlesetag
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft liest in der Hölterschule in Mülheim a.d.R. vor

Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetag am 21. November 2014 besuchte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft die Schülerinnen und Schülerinnen der Klasse 2a und 2d der Hölterschule in Mülheim a.d.R. Dort las die Ministerpräsidentin aus dem Buch „Geschichten vom Franz“ vor. Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, der „Stiftung Lesen“ und Deutsche Bahn Stiftung. Der Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Ziel ist es, bei Kindern mehr Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken. (Foto: Bernd Hegert)

Städte- und Gemeindebund NRW

MPin 20112014
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hält Grußwort beim Gemeindekongress 2014

Vor über 1.000 Delegierten des Städte- und Gemeindebundes (StGB) NRW hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am 20. November 2014 in Düsseldorf ein Grußwort gehalten. In ihrer Rede sprach die Ministerpräsidentin die Notwendigkeit an, die finanzielle Handlungsfähigkeit der Kommunen zu verbessern. Ministerpräsidentin Kraft betonte, sich in diesem Zusammenhang in den Verhandlungen mit dem Bund um die Neuordnung des Finanzausgleichs einzusetzen. Auf dem Foto zu sehen (v.l.n.r.): Dr. Eckhard Ruthemeyer, Bürgermeister Soest, 1. Vizepräsident des Städte- und Gemeindebunds NRW; Ministerpräsidentin Hannelore Kraft; Dr. Bernd Jürgen Schneider, Hauptgeschäftsführer des StGB; Roland Schäfer, Bürgermeister Bergkamen, Präsident des StGB. (Foto: Bildagentur FIEGEL)

Ministerpräsidentin Kraft diskutiert über Studie „Standort Zukunft“

Vorstellung der Studie „Standort Zukunft“, 19.11.2014
Präsentation einer neuen Studie von RWE und des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid

Vor rund 120 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wurde die Studie „Standort Zukunft“ am 19. November 2014 im NRW Forum in Düsseldorf der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei der Veranstaltung diskutierte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft unter anderem mit dem Vorstandsvorsitzenden der RWE AG, Peter Terium (links im Bild), vor rund 120 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über die neue Studie, in der analysiert wird, welche Rolle Wachstum und Wohlstand heute noch spielen, welche Prioritäten junge Menschen zwischen 27 und 34 Jahren privat und beruflich setzen und wie sie den Wirtschafts- und Industriestandort Deutschland einschätzen.
Foto: André Laaks